Über uns

Pädagogisches Konzept

Das Konzept wird derzeit überarbeitet, Sie finden es demnächst an dieser Stelle.

Unser Kindergarten

Jeweils 25 Kinder besuchen eine Gruppe und werden von drei pädagogischen Fachkräften betreut und gefördert.

Zusätzlich kommt eine Sprachförderkraft täglich in unsere Einrichtung, um in Kleingruppen sprachliche Fähigkeiten spielerisch zu erleben und zu fördern.

Seit Oktober 2015 findet an zwei Tagen die Woche ein Gartenprojekt, unter der Anleitung eines speziell ausgebildeten Erziehers, statt.

Des Weiteren kommen einmal die Woche ehrenamtliche Helfer*innen vom Freiwilligenzentrum Fürth in die Einrichtung.

In unserer pädagogischen Arbeit orientieren wir uns am "Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan" (BEP). In der täglichen Arbeit liegt unser hauptsächliches Augenmerk auf folgenden Punkten:

  • Das Stärken und Entwickeln eines positiven Selbstbewusstseins

  • Das Kennenlernen und Ausdrücken eigener Emotionen und Bedürfnisse, die das Lernen und Mitgestalten in der Gemeinschaft ermöglichen

  • Befähigung des einzelnen Kindes zur Partizipation, beispielsweise um bei Gruppenprozessen aktiv mitzuwirken .

  • Ein positives und wertschätzendes Gruppenklima für alle

  • Konfliktfähigkeit und Konfliktlösungskompetenz zu vermitteln
  • das Vermitteln und Anwenden  der deutschen Sprache
  • Freude an Bewegung und sportlicher Betätigung
  • Kreativität und musische Fähigkeiten wecken und fördern
  • den Eltern ein kompetenter Ansprechpartner für die Belange ihrer Kinder zu sein

Außerdem ist es uns im täglichen Umgang zwischen Kindern, Eltern und Pädagog*innen wichtig ein vertrauensvolles und respektvolles Umfeld zu schaffen in dem sich alle Beteiligten gerne bewegen, um dadurch eine positive Lernatmosphäre zu kreieren, in der die Kinder selbstsicher ihre Umwelt entdecken können.

Der Großteil unserer pädagogischen Arbeit findet in unserer Kernzeit zwischen 8.30 Uhr und 12.30 Uhr statt. Wir bitten die Eltern daher, ihre Kinder bis spätestens 8.30 Uhr in die Einrichtung zu bringen damit diese am Tagesablauf von Beginn an teilnehmen können.

Als Teilnehmer des EU-weiten Schulobst- und Gemüseprogramms ist uns eine gesunde Ernährung, sowie der bewussten Auseinandersetzung mit dieser, wichtig und ein weiterer Eckpfeiler des täglichen pädagogischen Arbeitens.


Unser Tagesablauf stellt sich folgendermaßen dar.:

7.00   Uhr              Kindergarten öffnet

8.00   Uhr             Die einzelnen Gruppen öffnen

8.45   Uhr             Das gemeinsame Frühstück beginnt in den jeweiligen Gruppen

9.15   Uhr             Morgenkreis und Angebote in den Gruppen

10.00 Uhr             FREISPIELZEIT - öffnen der Gruppen und Nebenräume

11.00 Uhr             Gartenöffnung

11.45 Uhr             Alle Kinder und PädagogInnen gehen in den Garten

12.30 Uhr             Mittagessen

13.00 Uhr             Zähneputzen

13.15 Uhr             Schlafen im Bewegungsraum/Ruhezeit im Haus

14.00 Uhr             Die obere Gruppe schließt. Teilöffnung der Räume im Erdgeschoss

15.00 Uhr             Vesper

17.00 Uhr             Kindergarten schließt (am Freitag bereits um 16.00 Uhr)

Team

Folgende Kräfte sind zur Zeit in der Einrichtung tätig.

  • 9 pädagogische Fachkräfte
  • 1 Sprachförderkraft
  • 1 Erzieher für das aktuelle Gartenprojekt
  • 1 hauswirtschaftliche Kraft

Sprachförderung

Unsere Kita nimmt am Bundesprogramm Sprach-Kitas: "Weil Sprache der Schlüssel zur Welt" ist teil. Wir freuen uns sehr, dass wir auch 2016 wieder bei diesem Programm dabei sind und hier gefördert werden. Alle weiteren Details finden Sie  hier.

Qualitätsmanagement

Qualität ist ohne Professionalität nicht denkbar, und Professionalität kann ohne Qualitätssicherung auf Dauer nicht glaubwürdig bleiben. Um eine dauerhafte Qualitätssicherung zu ermöglichen, haben wir uns deshalb folgendes Handlungskonzept entworfen.

Wir werden unsere Arbeit kontinuierlich weiterentwickeln, indem wir:
- gewünschte Ergebnisse bestimmen,
- das Vorgehen und dessen Umsetzung planen und erarbeiten,
- die Umsetzung realisieren,
- bewerten und überprüfen,
- sowie schließlich vor dem Hintergrund der Bewertungsresultate wieder neue Ergebnisse festlegen.

Die Anwendung folgender Methoden liegt diesem Handlungskonzept zu Grunde.

Durch:
- Elternbefragungen,
- Kinderbeobachtungen,
- Zusammenarbeit mit anderen Kindertagesstätten,
- Zusammenarbeit mit Fachdiensten,
- Zusammenarbeit mit dem Dachverband, dem Paritätischen Wohlfahrtsverband
- Kollegiale Beratung
- Regelmäßiger Fortbildung
- Und vielen Gesprächen mit Fachleuten generell
wird an einer ständigen Verbesserung und Sicherung der bestehenden Qualität gearbeitet.

Das Team arbeitet regelmäßig an der Weiterentwicklung der Qualitätsstandards. Zusätzlich finden Qualitätstage mit den Mitarbeiter*innen der Kindertageseinrichtungen unter der Leitung der Humanistischen Vereinigung und dessen Fachberatung statt. Die Weiterqualifizierung wird vom Träger begrüßt und allen Mitarbeiter*innen ermöglicht. Das Team erstellt jedes Jahr ein Fortbildungskonzept, in dem Schwerpunkte der Fortbildung des Gesamtteams und jedes einzelnen Teammitglieds geplant und festgehalten werden.

Kindergarten - Waldstraße

  • Ansprechpartner*in:
    Lukas
    Binder
    Waldstraße 62a
    90763
    Fürth
    0911 650 030-80
    0176 32 79 03 35
    0911 650 030-82
    waldstrasse@hv-kitas.de


    Mo - Do 7 – 17 Uhr
    Fr 7 – 16 Uhr

    75 Kindergartenplätze