Sind Sie auf der Suche nach einem Betreuungsplatz für Ihr Kind? Nach einem Ort, in dem es spielen, wachsen und sich individuell entfalten kann? Bei uns werden Sie fündig! Im September 2015 hat die Humanistische Vereinigung (vormals: HVD Bayern) in Puschendorf eine eingruppige Kinderkrippe eröffnet.

In der Rabblkiste fühlen sich zwölf Kinder im Alter von null bis drei Jahren bei uns wie zuhause. Lauschige Kuschelecken, viele Spielmöglichkeiten und großzügige Außenflächen warten darauf, von ihnen entdeckt zu werden – natürlich immer begleitet von unserem qualifizierten pädagogischen Personal.

Unsere Pädagogik orien­tiert sich dabei stets an den individuellen Bedürfnissen des Kindes, hier kann es so sein, wie es eben ist.

Pädagogisches Konzept

Unser pädagogisches Konzept befindet sich derzeit in der Überarbeitungs- und Evaluationsphase. Demnächst können Sie hier das neue Konzept herunterladen und lesen!

Räumlichkeiten

Die Kinderkrippe wurde hell und großzügig umgebaut.

Direkt nach dem Windfang/Kinderwagenabstellraum befindet sich die Garderobe. Diese wird auch zum Spielen genutzt.

Der Gruppenraum hat verschiedene Funktionsecken wie z.B. die Bücherecke, die Spielküche, die Bauecke und die Ecke mit Bewegungspodesten. Die Kinder spielen nicht nur in den festgelegten Ecken, manchmal nutzen sie für ihr Spiel den ganzen Raum. So fahren die großen Laster z.B. über den großen Hügel durch das Tal (Podeste) bis zur Baustelle.

Die Küche wird nicht nur für die Mahlzeiten genutzt. Die Kinder dürfen während der Freispielzeit den Raum für Tischspiele, Puzzle, Steckspiel usw. nutzen. Auch Kreativangebote wie Fingerfarbe malen, basteln und kleben finden hier statt.

Im Schlaf- und Ruheraum steht unsere große Wassersäule. Während der Freispielzeit haben die Kinder die Möglichkeit, sich hier zurück zu ziehen.

Nach dem Mittagessen gehen die Kinder hier schlafen.

Außenanlagen

 

Team und Ansprechpartner

 von links nach rechts:

Sylvie Crongeyer (Erzieherin)

Yvonne Schuh (Berufspraktikantin)

Sylvia Goßler (Erzieherin)

Jana Apfelbacher (Leitung)

Qualitätsmanagement

Qualität ist ohne Professionalität nicht denkbar, und Professionalität kann ohne Qualitätssicherung auf Dauer nicht glaubwürdig bleiben. Um eine dauerhafte Qualitätssicherung zu ermöglichen, haben wir uns deshalb folgendes Handlungskonzept entworfen.

Wir werden unsere Arbeit kontinuierlich weiterentwickeln, indem wir:

- gewünschte Ergebnisse bestimmen,
- das Vorgehen und dessen Umsetzung planen und erarbeiten,
- die Umsetzung realisieren,
- bewerten und überprüfen,
- sowie schließlich vor dem Hintergrund der Bewertungsresultate wieder neue Ergebnisse festlegen.

Die Anwendung folgender Methoden liegt diesem Handlungskonzept zu Grunde.

Durch:
- Elternbefragungen,
- Kinderbeobachtungen,
- Zusammenarbeit mit anderen Kindertagesstätten,
- Zusammenarbeit mit Fachdiensten,
- Zusammenarbeit mit dem Dachverband, dem Paritätischen Wohlfahrtsverband,
- kollegiale Beratung,
- regelmäßige Fortbildung,
- und vielen Gesprächen mit Fachleuten generell
wird an einer ständigen Verbesserung und Sicherung der bestehenden Qualität gearbeitet.

Das Team arbeitet regelmäßig an der Weiterentwicklung der Qualitätsstandards. Zusätzlich finden Qualitätstage mit den Mitarbeiter*innen der Kindertageseinrichtungen unter der Leitung der Humanistischen Vereinigung und dessen Fachberatung statt. Die Weiterqualifizierung wird vom Träger begrüßt und allen Mitarbeiter*innen ermöglicht. Das Team erstellt jedes Jahr ein Fortbildungskonzept, in dem Schwerpunkte der Fortbildung des Gesamtteams und jedes einzelnen Teammitglieds geplant und festgehalten werden.

Rabblkiste - Humanistische Kinderkrippe Puschendorf

  • Ansprechpartner*in:
    Jana
    Apfelbacher
    Neustädter Str. 31
    90617
    Puschendorf
    09101-50 39 022
    09101-50 39 024
    rabblkiste@hv-kitas.de
    Öffnungszeiten:
    Mo 6.45 – 16 Uhr
    Di - Do 7 – 16 Uhr
    Fr 6.45 – 15 Uhr

    12 Krippenplätze